Vorlesen am Kinderbett. Oder auch: Gute Nacht-Geschichten für Kleinkinder | Lütte Dinge #5

Am Abend vorlesen ist nun auch bei uns en vogue. Während vor einigen Wochen die klassischen Gute Nacht-Bilderbücher wie  „Nur noch kurz den Rücken kraulen“ oder „Gute Nacht, kleine Eule“ allabendlich im Dauerrepeat  angeschaut und angehört wurden, sind inzwischen längere Texte, bei denen es weniger um Bilder und mehr um den Verlauf der Geschichte geht, das, was der Lütte hören möchte.  Am allerliebsten Storys mit Alltagsbezug: Erzählungen, die im Supermarkt, in der Kita oder im Bus spielen – so was.

Ich selbst bin die klassischen Gute Nacht-Bilderbücher, in denen das Kernthema das Zu-Bett-gehen ist, inzwischen ehrlich gesagt auch etwas leid und sehne mich nach phantasievollen, lustigen und/ oder sprachbegabten Alternativen. Um ein paar Titel kennenzulernen, die mir in der Buchhanldung eventuell nicht direkt entgegenspringen würden, habe ich meine Instagram-Community einmal gefragt, was sie für Kinder ab 2 empfehlen können. Wow – es gab so viele Antworten wie selten zu einer Frage. Ich bin sie alle durchgegangen und habe etliches notiert. Weil ich  ein großer Freund davon bin, alltagserleichterndes Wissen zu teilen, habe ich eine Auswahl für Euch zusammengestellt. Als erstes findet Ihr einige Gute Nacht-Pappbilderbücher, die sich meiner Erfahrung nach auch schon für Kinder unter 2 eignen. Danach kommen ein paar längere Geschichten und abschließend eine persönliche Empfehlungen, die bei uns schon ganz ganz lange geliebt werden.

Die Angaben zu den Büchern stammen – bis auf zwei, drei Ausnahmen – vom Klappentext. Alle Titel sind mit weiterführenden Links hinterlegt.

Gute Nacht-Bilderbücher

Gute Nacht, kleine Eule

„Mama möchte ihr Eulenkind ins Bett bringen. Dumm nur, dass die Kleine noch ganz und gar nicht müde ist. Sie versucht allerlei Sachen, um müde zu werden.“ (Oetinger Verlag)

So müde und hellwach

„Müde und hellwach, das ewige Einschlafding! In diesem putzmunteren Pappbilderbuch sind es gleich viele, die beim besten Willen nicht einschlafen können.“ (Peter Hammer Verlag)

Wenn kleine Hasen schlafen gehen

„Familie Hase möchte schlafen gehen. Doch irgendetwas fehlt auf jeder Seite. Etwas sehr Wichtiges, ohne das die kleinen Hasen nicht einschlafen können.“ (Ravensburger)

Nur noch kurz den Rücken kraulen

Das erste Buch, das ich für den Lütten gekauft habe, als er noch gar nicht auf der Welt war. Und das erste Buch, das er immer wieder höhren und anschauen wollte. (Moritz Verlag)

Gute Nacht Gorilla

„Der kleine Gorilla stibitzt dem Zoowärter den Schlüssel! Und nun folgen die Zootiere ihrem Wärter bis ins Schlafzimmer.“ (Beltz)

Wenn sieben müde kleine Hasen abends in ihr Bettchen jagen

„Schnell ins Bett? Von wegen! Die Hasenkinder haben noch so viel vor: Es wird getobt und gegessen, es werden Zähne geschrubbt, und linkes und rechtes Bein müssen in die Schlafanzughose. Endlich ist alles geschafft, doch wo ist eigentlich das Kuscheltier? “ (Oetinger)

Gute Nacht Karlchen

„In ´Gute Nacht, Karlchen!´ spielt Papa mit Karlchen Pantoffelexpress. Erst geht’s nach Esslingen in die Küche, danach ins Bad nach Feuchtlingen und dann zur Endstation Bettlingen.“ (Hanser Verlag)

Pip und Posy sagen Gute Nacht

 „Posy darf heute bei Pip schlafen. Wie aufregend! Doch als es Schlafenszeit ist, kann Posy nicht einschlafen. Sie hat ihren Kuschelfrosch vergessen. Doch Pip hat eine sehr gute Idee.“ (Carlsen)

Henrietta Bimmelbahn

„Henriette heißt die nette, alte kleine Bimmelbahn. Henriette, Henriette fuhr noch nie nach einem Plan… Henriette Bimmelbahn ist eines der beliebtesten Kinderbücher seit Generationen.“ (Boje Verlag)

Meine erste Kinderbibliothek: Gute Nacht-Geschichten

„Wunderschöne Geschichten und Reime für die Zeit vor dem Schlafengehen verzaubern in dieser Jubiläumsausgabe alle kleinen Schlafmützen.“ (Ravensburger)

Geschichten zum Vorlesen – am Abend und auch sonst

Mozart & Robinson und der waghalsige Pfannkuchenplan

„Die Menschen sind verreist und haben Hausmaus Mozart kein Fitzelchen zu essen zurückgelassen. Nichts mehr zu finden, bis auf eine staubige Tüte Mehl! Ob Feldmaus Robinson noch Vorräte hat?“ (Magellan)

Herr Eichhorn und der Mond

„Wie Herr Eichhorn und seine Freunde das ungewollte Fundstück loswerden und die Welt wieder in Ordnung bringen, erzählt Sebastian Meschenmoser in seiner unvergleichbaren Weise – skurril, witzig und mit viel Poesie.“ (Esslinger)

Ein Apfel für alle

„An einem kalten Wintertag verlässt der Hase seinen Bau, um etwas zu essen zu suchen. Ganz oben im Baum, außerhalb seiner Reichweite, sieht er einen Apfel hängen. Ob die Maus, der Fuchs und der Bär ihm helfen können, ihn zu bekommen?“ (Minedition)

Großer Wolf und kleiner Wolf

„Eine Geschichte über den Zauber, der im Beginn jeder Freundschaft steckt, und das Glück, zu zweit zu sein – mit leuchtenden Farben in Bilder gefasst von Olivier Tallec.“ Ich hab das Buch gestern aus der Bibliothek ausgeliehen und finde den Text zehr rührend und zärtlich. Würde ich aber erst ab ca. 3 Jahre empfehlen. Aber definitiv ein schönes Buch. (Gerstenberg)

Wie das Kuscheln erfunden wurde

Überall auf Instagram habe ich dieses Buch gesehen – und bin dem Herdentrieb gefolgt. Im ersten Moment war ich vergleichweise enttäuscht, aber je häufiger ich es vorlese und je mehr ich mir die Bilder anschaue, desto mehr mag ich es. Eine Liebe auf den zweiten Blick. (Jeremias & Tabea)

Ein großer Tag für Latte Igel

„Latte wacht an seinem Geburtstag auf und fragt sich, ob seine Freunde mit ihm wohl feiern werden wie jedes Jahr. Und ob! Sie haben sich für ihn ein ganz besonderes Spiel ausgedacht: Eine abenteuerliche Reise, die ihn quer durch den Wald, von Freund zu Freund, zu einer großen Überraschung führt.“ (Thienemann Verlag)

Butz und Rosi

Ein Buchtipp, den ich bei Rike gefunden habe, als ich nach Weihnachtsbüchern gesucht habe. Inzwischen haben wir zwei Butz und Rosi-Bücher, ein drittes haben wir gerade aus der Stadtbibliothek ausgeliehen. Ich mag sie noch mehr als der Lütte, weil sie so einen schönen trockenen Humor haben. Echte Empfehlung! (Rieder)

Unser abendliches Must-have

Ob es mir gefällt oder nicht: Fahrzeuge sind der Renner beim Lütten. Autos in jeder erdenklichen Form, Trecker, Müllwagen – wir forcieren das nicht und dennoch ist es sein liebstes Thema. Tjanun. Als PR-Samples habe ich im vergangenen Herbst ein paar Bücher vom Carlsen Verlag bekommen – eines davon hat sich zum Dauerbrenner entwickelt, das ich JEDEN Abend vorlesen muss. Und ehrlich gesagt auch gern vorlese, weil es in Rwimform ist und ich mir einbilde, dass damit bei all den PS-Inhalten des Themas zumindest noch der Spracherwerb gefördert wird. Und weil man in den Bildern immer wieder schöne Details entdeckt. Es geht um dieses Buch:

Hase, Fuchs und Reh fahren… LKW

„Die kleinen Leser reimen und raten mit: Welches Tiertrio steigt in welches Gefährt? Umblättern wird zum Spannungsmoment und es geht Schlag auf Schlag: neue Tiere, neues Fahrzeug. Allmählich bildet sich eine lange Fahrzeugkolonne, die sich durch Stadt und Land schlängelt. Und die kleinen Betrachter brennen darauf zu erfahren, wohin die Reise eigentlich geht.“ (Carlsen)

So, ich hoffe, für Euch ist noch der ein oder andere neue Titel dabei. Nach wie vor freue ich mich über Empfehlungen von Euch – gern hier in den Kommentaren. Was mir nämlich ncoh ind er Liste fehlt, sinder Geschichts-Bände. Eine Sammlung kürzerer Geschichten (2-4 Seiten pro Story), die man abends gut vorlesen kann. Vielleicht auch Klassiker. Wer dazu im Speziellen oder aber noch generelle Tipps hat, der möge sie mir gern verraten!

Sandra

About Sandra

Ich schreibe hier über drei Dinge, die mich jeden Tag aufs Neue beschäftigen: meine Heimatstadt Bremen, meine berufliche Selbständigkeit und mein Alltag als Mutter eines Kleinkindes. Was mir am Herzen liegt: Euch anzustiften! Zu Unternehmungen an der Weser, zu Mut im Berufsleben und zu einem humorvoll-offenen Herzen für Eure Kinder. Allen Herausforderungen zum Trotz. Dass es nicht immer einfach ist, Familie und Job zu vereinbaren, darum geht es hier nämlich auch ab und zu.

6 thoughts on “Vorlesen am Kinderbett. Oder auch: Gute Nacht-Geschichten für Kleinkinder | Lütte Dinge #5

  1. Vielen lieben Dank für die tollen Ideen! Ich war auch gerade auf der Suche nach schönen Büchern und finde Deine Liste super! Ich freue mich sehr 🙂

  2. Hallo, danke für den hilfreichen und schönen Artikel! Ich glaube Fuchs, Hase und Reh muss ich auch kaufen. Mindestens Auch wenn es ein klassisches
    Einschlafbuch ist: „die Geschichte vom kleinen Siebenschläfer, der nicht einschlafen konnte“ mag ich auch und schön illustriert.

    1. Hase, Fuchs und Reh ist hier echt schwer angesagt. Das wird bestimmt auf offene Ohren treffen. Danke Dir für Deinen Tipp!

  3. Gute Nacht Gorilla ist ein wirklicher Klassiker. Besonders, weil es ohne Text auskommt und die Kinder sich über deine Formulierungen freuen. Jede*r hat da einen eigenen Stil entwickelt. Der Karlchen ist auch schön und Ostern naht. Ich hättte noch einen Tipp: Lieselotte bleibt wach. Keine Ahnung, ob das für 2 Jährige etwas zu früh ist. Merk es Dir sonst für später. Es ist köstlich.

  4. wir lesen gerade Hensel und Gretel, das tapfere Schneiderlein etc. zum einen waren Märchen gerade Thema im kindergarten und zum anderen habe ich bei hugendubel „die beliebtesten Klassiker der Kinderliteratur in einem Band“ für den eBook Reader gekauft. den finde ich gerade ganz praktisch weil er seine eigene Lichtquelle mitbringt und mein großer gern im ganz dunklen einschläft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.