Moinsen, ich bin Sandra!

Bei mir geht´ ums nordisch-frische Leben, das ich in Bremen alltäglich erobere. Jo, in Bremen, da wohne und arbeite ich. Meine Wahl-Heimat ist mir inzwischen derart ans Herz gewachsen, dass ich ihr ein eigenes Online-Magazin geschenkt habe: Wenn Ihr in Bremen lebt oder eine Verbindung zur Stadt habt, dann stöbert doch auch mal bei LOVEBREMEN.

Meine vier Wände teile ich mir mit dem Mann, dem Lütten (02/2016) und zeitweise zwei Teenager-Bonussöhnen. Mein Geld, das ich am liebsten für Essen oder Kaffeeklatsch in Bremer Gastronomien lasse, verdiene ich selbständig in derUnternehmenskommuniation. Wenn ich eine Reise plane, zieht es mich vorwiegend an die Küste, am liebsten auf eine Nordseeinsel. Sylt ist und bleibt dabei mein Favorit – denn die Insel ist nicht nur etwas für Angeber und Neureiche. Wenn dann noch eine Yogaeinheit am Strand möglich ist, bin ich rundum glücklich.

Ach ja, Ironie gehört zu meinem Humor fest dazu. Also immer mal das Augenzwinkern herauslesen, wenn Ihr durch die Beiträge stöbert.

5 thoughts on “Moinsen, ich bin Sandra!

  1. Liebe Pia,

    ich kannte Bremen gar nicht, als es mich hierher verschlug. Inzwischen möchte ich nicht mehr weg. Die Stadt bietet wirklich eine gute Lebensqualität und jeder, der mich hier besucht, ist überrascht darüber. Weil man eben nicht viel über Bremen weiß.

    Solltest Du nach Bremen kommen wollen und Hilfestellungen benötigen, melde Dich gern. Auch wenn Du sonst noch Fragen zur Stadt hast.

    Schönes Wochenende!
    Sandra

    1. Liebe Sandra,

      gerade sehe ich, daß Du mir im Oktober geantwortet hattest. Oh je, darüber wurde ich gar nicht benachrichtigt und dachte, mein Kommentar wäre im Orbit verschwunden.. 😉

      Ganz lieben Dank Dir für das Angebot! Da komme ich sehr gerne in Zukunft mal drauf zurück.. 😉

      Liebe Grüße von

      Pia

  2. Hallo Petra,

    über Borkum habe ich schon ein paar Artikel verfasst, schau mal hier: http://wortkonfetti.de/?s=borkum&submit=Suche

    Einen schnellen Rat habe ich nicht, aber sicher kann Dir der Tourismusverein ein paar Tipps geben?! Oder Du beginnst eine Facebook-Seite, wo Du über Borkum und Deine Gäste berichtest?

    Viele Grüße
    Sandra

  3. Liebe Marileen, viel Spaß beim Stöbern.

    Und siehe da: Du bist sogar schon ein Jahr länger Bremerin als ich 😉

  4. Dankeschön Anna, das freut mich sehr. Gut, dass Du auch bei Instagram vorbeischaust, denn da passiert während der Babypause ja deutlich mehr als hier. Und lovebremen.de hat ja auch immer mal was parat 🙂

    Herzliche Grüße zurück!

Comments are closed.