#postkonfetti: Eine Instagram-Aktion für mehr Freude am Stift und an schöner Papeterie

Ahoi Ihr papierverliebten Sprachkünstler und schönschreibenden Briefkasteneroberer, ich hab mir da etwas überlegt: Lasst uns via Instagram die Freude an der echten Post zelebrieren. Und zwar nicht nur zu Weihnachten und zu Geburtstagen, denn die Menschen, die wir mögen, verdienen frankierte und abgestempelte Überraschungen.

Ich möchte schon seit Langem das Postkartenschreiben ritualisieren und nach Möglichkeit jede Woche ein handgeschriebenes Lebenszeichen an jemanden, der mir in diesen Moment durch den Kopf spukt, schicken. Das kann ein ehemaliger Arbeitskollege sein, an den ich mal wieder denken musste, eine Freundin in der Ferne, mein Mann im Büro oder eine Bloggerin, der ich ein leckeres Kuchenrezept verdanke.

Postkonfetti 3Postkonfetti 1

Meinen erster lilafarbene Schnipsel Postkonfetti habe ich vor einigen Tagen auf Instagram geteilt: eine Leuchtturm-Postkarte an Giovanna. Giovanna habe ich während meiner Zeit in Bologna kennengelernt. Das ist nun auch schon zehn Jahre her. Seitdem haben wir uns leider nur zweimal (oder sogar nur einmal?) wiedergesehen. Ich habe jedoch nicht das Gefühl, jemals den Kontakt verloren zu haben – eben weil wir uns vergleichsweise regelmäßig schreiben. Und dabei hatte ich die Idee zum #postkonfetti. In diesem Sinne:

Ich lade Euch ein, mit mir gemeinsam für ganz viele Postschnipsel bei Instagram zu sorgen.

Dort werde ich unter dem Hashtag #postkonfetti künftig je ein Bild mit dem Motiv eine Postkarte zeigen, die auf Reise geht. vielleicht einen Satz zu dem Empfänger schreiben – auf jeden Fall aber versuchen, Euch mit meiner Schreiblaune anzustecken.

Macht Ihr mit?

Dann taggt Eure Bilder von Briefen und Karten mit #postkonfetti. Vielleicht verratet Ihr uns dazu, woher die schöne Karte/ die Papeterie ist und wer sie bekommt. Wer weiß, vielleicht können wir eine Welle der Schreiblust entwickeln. Aber selbst wenn es nur ein kleines Schwappen ist – jeder Mensch, der durch die Aktion einmal mehr Post im Briefkasten findet als sonst, wird sich freuen.

Ran an den Stift, ran an schön bedrucktes Papier, ran an das Adressbuch! Lasst Postkonfetti regnen!

Postkonfetti-Header-12

 

 

Sandra

Sandra

Seit 2008 blogge ich nordisch-frisch über meine Heimatstadt Bremen und alle Regionen, in denen eine steife Brise weht und man lieber in Strandkörben als auf Designermöbeln Platz nimmt. Für Nordseeinseln schlägt mein Herz dabei besonders laut. Noch lauter allerdings für den Lütten, der seit Februar 2016 mein Leben auf wunderbare Weise auf den Kopf stellt.

15 thoughts on “#postkonfetti: Eine Instagram-Aktion für mehr Freude am Stift und an schöner Papeterie

  1. Das ist eine wunderbare Idee! Ich mache auf jeden Fall mit, denn ich liebe es Post zu kriegen und zu verschicken. <3
    Beste Grüße!

  2. Hallo, liebe Sandra,
    ohhh…. wie zauberhaft ist Deine Idee. Das macht bestimmt Spaß. Vielen Dank für den Anstupser, ich werde mich gleich mal wortakrobatisch betätigen!!!

    Sonnig-stürmische Grüße aus Stuttgart
    Anja

  3. Postkonfetti! Wie großartig!!! 🙂 Eine tolle Idee. Ich versende auch supergern Post, aber so oft mache ich es nicht. Übrigens würde ich mir auch wünschen, dass wirklich alle Bloggerinnen Impressen hätten, denn manchmal will ich z.B. gern zum Geburtstag gratulieren o.ä., aber habe keine Adresse. Nachfragen will ich dann auch nicht, weil die Überraschung weg wäre, und dann gibt’s eben keine Post. 😉 Also, für mehr Post und mehr Impressen!
    Liebe Grüße
    Nele
    (die den Plural von Impressum eben im Duden nachgeschlagen hat)

    1. Liebe Nele,

      oh ja, das kenne ich auch. Ich mag dann auch nicht nachfragen – genau aus dem Grund, den Du nennst.

      Viel Spaß beim Post schreiben wünsch ich Dir!
      Sandra

      P.s. ich hätte auf „Impressi“ getippt. 🙂

  4. Liebe Sandra,
    ich finde, das ist eine geniale Idee und werde mich da hoffentlich anschließen, aber wenn, dann mit viel Freude!! 🙂
    Liebe Grüße, Merle

  5. Eine schöne Idee! Ich hab auch den Wunsch in diesem Jahr mehr echte Post zu versenden. Auf jeden Fall schon mal zu den Geburtstagen, aber hoffentlich auch einfach mal so.

    Liebe Grüße!
    Bine

  6. Ich will mich immer wieder disziplinieren, mehr zu verschicken…da ist dein Vorhabe ein schöner Anstoß. Ich folge dir gleich mal auf instagram und lasse mich dann hoffentlich schön motivieren 😉 lg *thea

  7. Was für eine tolle Idee 🙂
    Da muss ich mich gleich mal auf die Suche nach schönen Postkarten machen 🙂

    Liebe Grüße
    Anna vom Canistecture Rudel

  8. Klasse Idee, wirklich! Seit ich nach Hamburg gezogen bin, schreibe ich regelmäßig wieder Briefe mit meiner zurückgebliebenen Freundin. Bei mir ist die Lust am Schreiben nie wirklich vergangen. Umso schöner finde ich es jedes Mal aufs neue einen handschriftlichen Brief zurückzubekommen 🙂 Wir lassen uns immer wieder was neues einfallen. Deshalb bin ich auch ganz entzückt von deiner Aktion 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.