Oster-Syltausflug

Bei flottem Nordseewind gelingt es auch dem stärksten Porzellanhasen nicht mehr, die Löffel stramm nach oben zu halten. Ostersamstag hin oder her! Aber bei so einer schönen Aussicht auf ein Kampener Reetdach-Haus inklusive Schaf halten es die beiden dennoch gut aus.

IMG_1798

So ging es auch uns an unserem ersten von zwei Sylter Osterausflugs-Tagen: Trotz steifer kühler Brise marschierten wir am Samstag 10 Kilometer am Strand und Dünenwege entlang. Nicht ohne uns zwischendrin bei Milchreis, Roter Grütze, Tee und Waffeln zu wärmen – versteht sich.

IMG_1905

Und weil wir unsere Teller sowohl in der Kupferkanne als auch abends bei Gosch brav aufgegessen haben (okay, schwer war das nicht, ganz im Gegenteil!), gab es am gestrigen Ostersonntag SONNE SATT! Und wer von Euch häufiger mal in einem Strandkorb sitzt, weiß, dass es darin schnell richtig angenehm warm sein kann. Und so stiefelten wir nochmals ein wenig durch den Sand, um uns eine entspannte Weile in die Sonne zu legen. Erkenntnis der Stunde: Wir wollen zuhaus im Garten auch endlich einen Strandkorb!

IMG_1869

Am Nachmittag ging´s dann noch in den malerischen Osten der Insel. Was für ein Licht! Auf der Wattseite, die zum Morsumer Kliff führt, wiegte das Gras gülden im Wind – Natur in vollendeter Perfektion. Schön war´s! Wie immer! Ich hoffe, auch Ihr habt es Euch an diesem langen Osterwochenende ordentlich gutgehen lassen?

IMG_1920

IMG_1825

About Sandra

Ich schreibe hier über drei Dinge, die mich jeden Tag aufs Neue beschäftigen: meine Heimatstadt Bremen, meine berufliche Selbständigkeit und mein Alltag als Mutter eines Kleinkindes. Was mir am Herzen liegt: Euch anzustiften! Zu Unternehmungen an der Weser, zu Mut im Berufsleben und zu einem humorvoll-offenen Herzen für Eure Kinder. Allen Herausforderungen zum Trotz. Dass es nicht immer einfach ist, Familie und Job zu vereinbaren, darum geht es hier nämlich auch ab und zu.

2 thoughts on “Oster-Syltausflug

  1. Ostern an der See ist eben am besten! 🙂
    1000 Dank für deine Karte, hab mich total gefreut! Witzig übrigens, dass mein Entsafter auf Grund von „Lieferschwierigkeiten“ immer noch auf sich warten lässt 😉
    Allerliebste Grüße aus Berlin (soeben wieder angekommen),
    Zoe

  2. Ooh ja, wenn ich mal ’nen Garten habe, dann muss da auch unbedingt ein Strandkorb hin. Die Dinger sind spitze! 🙂 (Leider auch recht teuer, aber vielleicht könnt ihr ihn euch zur Hochzeit wünschen oder so.)
    Liebste Grüße!
    Anni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.