Umfrage bei Instagram: Das ist Euer BEST OF BREMEN

Wer hätte das gedacht, als ich mir im Vorbeigehen die güldene Werbebroschüre „BEST OF BREMEN“ in die Tasche steckte: Innerhalb nur weniger Stunden ist daraus  ein wunderbarer Fundus an Empfehlungen meiner Instagram-Follower geworden. Denn gestern schnappte ich mir Handy und Broschüre, fotografierte das Titelbild und stellte das Bild mit folgender Frage bei Instagram ein:

Wen oder was würdet Ihr auf eine BEST OF BREMEN-LISTE setzen?

Best of bremen instagram

Das interessierte plötzlich nicht nur mich, sondern auch andere, wie die ersten Kommentare zeigten:

mermel: ich bin gespannt auf das Ergebnis.

sockenbergen: Soweit habe ich es eigentlich nicht, dennoch war ich noch nie in Bremen. Ich bin gespannt auf Eure Liste.

schneiderherz: Ich kenne Bremen gar nicht…Traurig! Also, macht mich mal ordentlich neugierig

Das lassen wir treuen Bremer uns natürlich alles nicht zweimal sagen. Zahlreiche Antworten trudelten in den nächsten Stunden bei mir ein. Und weil nicht jeder meiner Blog-Leser_innen einen Instagram-Kanal hat oder jemand einfach froh ist, auch in einigen Monaten noch auf die vielen Empfehlungen zugreifen zu können, fasse ich Euch die Tipps hier einfach mal zusammen:

Anja: paddeln auf dem torfkanal, trödeln an der messe, breminale, die bauernhofeisdiele im blockland. oh, und natürlich die goldencityhafenbar!

fraukoriander: im Sommer an der Schlachte sitzen

matrosen.maedchen: Das Schnoorviertel und das Weserstadion.

fraupiepenkoetter: @jennected is my personal „best of Bremen“

reisebloegle: Wie wär´s mit dem Pater Noster in der Baumwollbörse?

lisbethscupcakesandcookies: Dich

ichmagsdiy: Platz 3: Ruderboot-Tour durch den Bürgerpark, Platz 2: Einen Kaffee im Amt trinken wegen der einmaligen Amtsatmosphäre inkl. Stempel und Akten. Platz 1: An der Weser entlang spazieren – egal ob Winter, Sommer, mit oder ohne Breminale, einfach die Weser genießen und vielleicht einen Zwischenstopp im „Karton“ an der kleinen Weser oder an der Schlachte einlegen.

lemonbaby8: Einen Sommer an der Schlachte genießen.

katharina_die_kleine: Den Sommer am Osterdeich und die vielen Events in der Stadt. Jedes Wochenende ist etwas los: Breminale, La Strada , Osterwiese, Freimarkt, Karneval…

buechereule: Unbedingt ins Weserstadion, durch´s Viertel bummeln, spazieren im Bürgerpark und an der Schlachte draußen sitzen.

michelelichte: Den Riensberger Friedhof und der Rhododendron-Park. Hach Bremen, ich vermisse Dich.

funkelfeder: Schlachte, Weserstadion, Bürgerpark, das Viertel, das Schnoorviertel.

yorketorte: Sommer in Lesmona, radeln über Deich mit Torten/ Eis-Stop, Bummeln durch´s Viertel an die Weser, Hal-Över-Fähre fahren, Essen in der Küche13 und Afterwork in der Lemonlounge, Schlittschuh fahren auf der Semkenfahrt

jebekares: Der Paternoster in der Baumwollbörse

kmei71: Sommer in Lesmona, Bummeln durchs Schnorr, Musik und Licht am Hollersee, Musikfest Bremen, Schlittenfahren im Knoops Park, Weserstadion mitten in der Stadt und ganz viel mehr.

WOW, das nenne ich mal einen vielseitigen Querschnitt durch die Stadt, oder? Wer jetzt noch sagt, in Bremen sei nicht viel los, dem halte ich künftig Eure Tipps unter die Nase. Viele bekannte Highlights habt Ihr öfter genannt: die Schlachte, das Schnoor, das Weserstadion. Insgesamt fällt auf: Zeit an der Weser steht bei Euch ganz hoch im Kurs. Aber auch die kleinen feinen Entdeckungen haben es in die Liste geschafft: Die Eisdiele Kaemena im Blockland, die Golden City Hafenbar, die Hal-Över-Fähre, das Amt, Schlittenfahren im Knoops Park – super. Claudia hatte da prompt einen Vorschlag:

reetselig: @schneiderherz Bloggerausflug. Und dann arbeiten wir die Liste ab!

Mal gucken, ob ich da nicht irgendwann mal etwas organisieren kann… Und einen Ort in Bremen, den Ihr gleich zweimal genannt habt, habe ich mir bislang noch nicht genau angeschaut: Die Baumwollbörse mit ihrem Pater Noster. Das muss ich schleunigst mal nachholen. Ob der alte Fahrstuhl auch auf meiner BEST OF BREMEN-Liste landen würde, berichte ich Euch dann natürlich hier.

Schönen Sonntag Euch und weiterhin viel Spaß in Bremen!
Sandra

P.s. Claudia hat mich letzten an ihren Kamin eingeladen und mir ein paar Fragen gestellt. Falls Ihr nachlesen mögt, bitte hier entlang

About Sandra

Ich schreibe hier über drei Dinge, die mich jeden Tag aufs Neue beschäftigen: meine Heimatstadt Bremen, meine berufliche Selbständigkeit und mein Alltag als Mutter eines Kleinkindes. Was mir am Herzen liegt: Euch anzustiften! Zu Unternehmungen an der Weser, zu Mut im Berufsleben und zu einem humorvoll-offenen Herzen für Eure Kinder. Allen Herausforderungen zum Trotz. Dass es nicht immer einfach ist, Familie und Job zu vereinbaren, darum geht es hier nämlich auch ab und zu.

8 thoughts on “Umfrage bei Instagram: Das ist Euer BEST OF BREMEN

  1. Blockland, Rhododendron-Park, das Viertel, der Bürgerpark und die Weser sind auch meine Highlights! 🙂

    Dazu kommt unbedingt noch das Lagerhaus, das Bremer Theater, die Weserinsel und ein tolles Wochenende hat mir im letzten Jahr auch die Veranstaltung „Kunstwerk im Viertel“ beschert.

    Liebe Grüße und eine schöne Idee von dir, 🙂
    Sarah

  2. Hach, da kommt große Sehnsucht nach der Heimat auf.. ein tolles Best of! 🙂 Bei mir gehört ganz unbedingt auch ein Bierchen im „Port Piet“ sowie ein großer Spaziergang im Knoops Park und ein Wein am kleinen Hafen in Vegesack dazu.. mit Blick auf Lemwerder und am Abend auf den Sonnenuntergang.. <3
    Beste Grüße in die Heimat und danke für die schöne Idee,
    Gesa

  3. Ich lande gerade durch Zufall hier … Als „ausgelagerte“ Bremerin, die lange nichts mehr von Bremen gesehen hatte, finde ich die Überseestadt im Moment sehr spannend. Sonst sind meine Favoriten schon genannt: der Riensberger Friedhof und die Schlachte. Dort haben wir uns gerade heute morgen die Sonne ins Gesicht scheinen lassen 🙂
    LG Christiane

    1. *psst* Die Überseestadt ist ja auch mein Platz 1 auf der Best of-Liste. Vor allem Molenturm und Getreidehafen.

  4. Hallo? Wo ist der Werdersee??? Oder habe ich ihn überlesen? Fehlt eindeutig! Wer kann schon mitten in der Stadt (ich meine jetzt nicht die Innenstadt) kostenlos schwimmen gehen?
    Und zusätzlich ein der nettesten Naherholungsgebiete in Bremen…

    Den Osterdeich und das Viertel lieb ich auch sehr, auch wenn ich froh bin, dort nicht zu wohnen. Es ist mir manchmal einfach zu voll. Nett finde ich auch das Café Heinrich und ein kleinen Spaziergang durch die Wallanlagen.

    Und den Weseruferpark gegenüber von „deinem“ Molenturm – der ist definitiv ein Geheimtipp… (außer man wohnt in Woltmershausen).
    Liebe Grüße
    Nanne

  5. Tolle Übersicht und super Idee!
    Ich liebe besonders an Bremen z.B. den Osterdeich bei schönem Wetter, den (Tierpark im) Bürgerpark, Entenfüttern in den Wallanlagen und die Werderinsel mit den (auch unserem) Kleingärten.
    Liebe Grüße
    Jessica

  6. Wie sieht es denn mit der Mühle am Wall aus. Diese wurde noch gar nicht genannt, oder? Dann kann ich den Nachtwächterrundgang empfehlen. Hier lernt man selbst als Bremer/in noch sehr interessante Dinge kennen.

  7. Mensch, ih wart ja fleißig! Da muss ich ja wohl bald mal wieder nach Bremen kommen.
    Als Kind war ich hier häufiger, da ich hier Familie hatte.
    Oder wir drucken mal wieder bei Kalle Konfetti 🙂
    @ Schneiderherz : Bloggerausflug ?

    Liebe Grüße
    Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.