Wintermöwen, meine persönliche Schneekugel und akute Sehnsucht nach der Nordsee

Diese Mal gibt es wenige Worte, dafür viele Fotos. Es war ein perfekter Wintertag heute im Bremer Bürgerpark: Trockene Kälte, schillerndes Schneeweiß, klirrendes Himmelblau und klare Luft. Ich bin so froh, dass ich noch einen kleinen Fotospaziergang unternommen habe – obwohl mich meine persönliche Schneekugel  mehr und mehr aufs warme Sofa drängt. Aber egal ob schwanger oder nicht – es lohnt sich immer, wirklich immer, sich an solchen unvergleichlichen Tagen nach draußen aufzumachen!

Wortkonfetti-Blog-Bremen-Winter-Buergerpark-05Wortkonfetti-Blog-Bremen-Winter-Buergerpark-03

Und was habe ich mich gefreut, ein paar Möwen über die Schnee- und Eisdecke schweben zu sehen. Denn ich leider aktuell unter sehr sehr sehr seeeehr großem Nordsee-Turkey. Seit Ende September habe ich die Nordsee nicht mehr gesehen. Nach drei Jahren voller Blog- und Urlaubs-TripsBloggen mit Herz-Abenteuern sowie Jobs an der Küste und auf den Inseln ist derzeit unklar, wann ich das nächste Mal gen Norden fahre. Es ist nichts, aber auch gar nichts geplant. Und bei jedem Winterbild, das ich aktuell von der Nordsee bei Instagram & Co. sehe , wird meine See-Sehnsucht nur noch größer. Eins ist klar: Der erste Trip mit dem Lütten muss ans Meer gehen. Nach St. Peter-Ording vielleicht?

Wortkonfetti-Blog-Bremen-Winter-Buergerpark-12  Wortkonfetti-Blog-Bremen-Winter-Buergerpark-13 Wortkonfetti-Blog-Bremen-Winter-Buergerpark-15 Wortkonfetti-Blog-Bremen-Winter-Buergerpark-16

Ab sofort freue ich mich also über jeden Tipp, wo man mit Baby ein Wochenende oder einen Urlaub an der Nordsee verbringen kann. Vielleicht haben die Eltern unter Euch gute Tipps, welche Unterkünfte besonders familienfreundlich sind, gerade mit einem Säugling? Eigene Recherchen hin oder her: Eure Erfahrungen sind besonders wertvoll. Also jederzeit gern her damit.

Wortkonfetti-Blog-Bremen-Winter-Buergerpark-04

Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende, wo auch immer ihr seid! Stapft durch den Schnee, sollte welcher da sein. Das Winterwonderland taut schneller wieder weg, als wir uns das wünschen.

Wortkonfetti-Blog-Bremen-Winter-Buergerpark-06Wortkonfetti-Blog-Bremen-Winter-Buergerpark-01Wortkonfetti-Blog-Bremen-Winter-Buergerpark-08 Wortkonfetti-Blog-Bremen-Winter-Buergerpark-09

About Sandra

Ich schreibe hier über drei Dinge, die mich jeden Tag aufs Neue beschäftigen: meine Heimatstadt Bremen, meine berufliche Selbständigkeit und mein Alltag als Mutter eines Kleinkindes. Was mir am Herzen liegt: Euch anzustiften! Zu Unternehmungen an der Weser, zu Mut im Berufsleben und zu einem humorvoll-offenen Herzen für Eure Kinder. Allen Herausforderungen zum Trotz. Dass es nicht immer einfach ist, Familie und Job zu vereinbaren, darum geht es hier nämlich auch ab und zu.

9 thoughts on “Wintermöwen, meine persönliche Schneekugel und akute Sehnsucht nach der Nordsee

  1. Zu babygerechten Unterkünften hab ich leider keine Tipps, aber ich würde die Fahrtzeit eher kurz halten und daher eher Ostfriesland anstreben 😉

    1. Ja, das ist tatsächlich ein Punkt: die Anfahrtszeit. Insel wäre mir zwar deutlich lieber, aber man weiß ja tatsächlich nicht, wie das im Auto so klappt. Muss man einfach ausprobieren, denke ich…

  2. Einfach mal schnell vormittags losfahren, in Dangast einen Kakao trinken uns schwupps, schon hatten Sie die Nordsee. Wenigstens mal kurzfristig

  3. Einfach mal schnell vormittags losfahren, in Dangast einen Kakao trinken und schwupps, schon hatten Sie die Nordsee. Wenigstens mal kurzfristig

    1. Ja, ich kann mich der Katja anschließen. Wir waren im Herbst mit unserer kleinen Tochter auf Langeoog, Pension Hev Tied, direkt am Inselbahnhof gelegen. Die waren ser zuvorkommend, wir hatten ein Babybett, einen Windeleimer und ein Zusatzbett im Zimmer zum wickeln (Ich weiß natürlich nicht ob letzteres immer der Fall ist, oder wir einfach Glück hatten, dass ein Dreibettzimmer frei war…). viele Spaziergänge mit Kiwa oder Tragetuch, Thermalbad, Wattwanderung und Minigolf – alles möglich. Sogar einen Mutter/Baby-Fitnesskurs gab es, den habe ich jedoch nicht gemacht.
      Schönen Entspurt euch und eine möglichst angenehme Geburtserfahrung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.