Ja, es ging auch ernst zur Sache | Borkum-Konfetti #6 (mit Video)

Zugegeben, wenn man so in die Instagram-Bilder zu #bloggenmitherz schaut, könnte man den Eindruck gewinnen, wir hätten gar nicht miteinander gearbeitet, sondern die ganze Zeit geschlemmt, die Füße ins Watt gehalten und den Blick aufs Meer genossen. Haben wir auch. Die Betonung liegt aber auf „auch“.  Denn vor allem am Samstag sind wir in medias res gegangen.

bloggen mit herz fortbildung

Haben die Frage diskutiert, was von der ursprünglichen Herzensbloggerei in der Blogosphäre eigentlich übrig geblieben ist. Ich habe an ein Herz für PR´ler appelliert und erklärt, warum Blogger Relations so oft schief laufen (nachzulesen auf meinem Fachblog). Anschließend haben Katja und ich anhand unserer eigenen Mediakits deutlich gemacht, wie man professionell mit Firmen kooperieren kann, ohne seine Seele zu verkaufen. Photoshop war außerdem ein Thema.

bloggen mit herz fortbildung katjaIMG_5296

Am Sonntag hat uns Nele in die Welt des Impressums eingeführt und anschließend gab´s die heißersehnte Blogkritik: In drei Gruppen aufgeteilt wurden die einzelnen Blogs der Teilnehmer_innen unter die Lupe genommen. Vielleicht ist Euch ja bereits aufgefallen, welche Rückmeldung ich mir während dieser Session zu Herzen genommen habe? Genau, ich habe jetzt auch eine Über mich-Seite.

Die Blogkritik hatte ich ja in diesem Jahr schon einmal bei meinem Workshop „Kein Blog ist auch keine Lösung“ angeboten – mit ähnlichem Ergebnis. Alle waren schwer begeistert, konstruktive Rückmeldungen zu ihrem eigenen Blog zu bekommen. Die meisten setzten sich sogleich an den Laptop und versuchten, die Änderungsideen direkt in die Tat umzusetzen. Ds war wirklich schön zu beobachten.

Ja, wir haben also tatsächlich gearbeitet. Davon gibt´s allerdings nur ein paar wenige Beweisfoto. Das Rahmenprogramm hat´s hingegen auch in verwackelte Schnappschuss-Videos geschafft. Die habe ich jetzt einfach mal zusammngfügt. Doch bevor ihr PLAY drückt, sag ich es nochmal ganz deutlich: Ja, wir haben auch gearbeitet.

Echt jetzt!

P.s. Hier geht´s zum bisher erschienenen Borkum-Konfetti:

Los geht´s mit #bloggenmitherz

Gastro-Tipp: Strandbistro Dünenbutje 

Auf der Suche nach dem echten Borkumer Leuchtturm

Erste Impressionen des Workshop-Wochenendes

Klassenfahrtfeeling in der Jugendherberge

About Sandra

Ich schreibe hier über drei Dinge, die mich jeden Tag aufs Neue beschäftigen: meine Heimatstadt Bremen, meine berufliche Selbständigkeit und mein Alltag als Mutter eines Kleinkindes. Was mir am Herzen liegt: Euch anzustiften! Zu Unternehmungen an der Weser, zu Mut im Berufsleben und zu einem humorvoll-offenen Herzen für Eure Kinder. Allen Herausforderungen zum Trotz. Dass es nicht immer einfach ist, Familie und Job zu vereinbaren, darum geht es hier nämlich auch ab und zu.

6 thoughts on “Ja, es ging auch ernst zur Sache | Borkum-Konfetti #6 (mit Video)

  1. oh da krieg ich ja Pipi inne Augen wenn ich das Video anschau. Es war SOOOO toll und ich setz mich heute auch mal ran und schreib ein wenig bzw. zeige wohl eher viele Fotos… tralllalllö 😉
    knutschi
    Dani

  2. Ich kann es bestätigen: Wir haben wirklich gearbeitet! Und hatten mega viel Spaß! 😀
    Es war ein schönes Wochenende mit euch!

  3. 🙂 ich muss immer noch ziemlich lachen, über die einspieler am anfang und am ende 😀 watt’n spaß!!!!!

    sehr schön, könnt ich immer und immer wieder gucken <3

  4. Naja, beim Arbeiten waren wir halt hochkonzentriert und nicht so foto-verrückt. 🙂 Nichtsdestotrotz WAREN wir fleißig! Die Blogkritik-Runde war wirklich toll und auch die anderen Diskussionen waren interessant und informativ!

    Ich finde es sehr nett, wie viele Änderungen man jetzt schon auf den ganzen verschiedenen Blogs sehen kann! 🙂 (Bei mir ja noch nicht, aber der neue Blog nimmt immer mehr Form an! Wenn es da nicht so viele technische Tücken gäbe…)

    Liebe Grüße
    Nele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.